Garagenbrand

Wenige  Stunden  nach  dem  letzten Einsatz  und  noch  ganz  frisch im neuen  Jahr  wurde  die  Abteilung Kuppenheim erneut alarmiert.
Die   Feuerwehr   Bischweier   war zuvor bereits zu einem Garagenbrand    alarmiert    worden und   fordertenun weitere   Kräfte zur Unterstützung an.
Dort drohte    der    Brand    einer Garage     auf     das angrenzende Ökonomiegebäude überzugreifen. Während die Besatzung der Drehleiter   mit   dem   Wenderohr eine  Riegelstellungzum  ebenfalls benachbarten Wohngebäude aufbaute, unterstützten Atemschutztrupps  vom  LF16  die Bischweirer Kräfte bei der Brandbekämpfung  im  Innern  der Garage  und  bei  der Kontrolle  der angrenzenden Scheune.
Nachdem der Brand weitestgehend gelöscht  war,  konnten  erste  Kräfte aus  Kuppenheim  aus  dem  Einsatz entlassen werden. Allerdings nahm die  Suche  nach  Glutnestern  noch eine Menge   Zeit in Anspruch, weshalb die Mannschaft des LF 16 erst eine weitere Stunde später den Heimweg antreten konnte.

Einsatzbeginn:    00:32Uhr
Einsatzende:    02:15Uhr

Eingesetzte Kräfte:
Abt.Kuppenheim
DLA(K) 23/12
LF 16
KdoW
14Kräfte

Feuerwehr Bischweier
HLF, LF, TLF, MTW

DRK Bereitschaft Bischweier

Rettungsdienst

Polizei