Feuer 5 - Rauchentwicklung Gebäude, Person in Gefahr

Der zweite Einsatz am Montag führte die Feuerwehr Kuppenheim gemeinsam mit der Abteilung Oberndorf, der Feuerwehr Bischweier sowie der Drehleiter der Feuerwehr Gaggenau in die Goethestraße. Dort meldeten Bewohner eines zweieinhalbgeschossigen Wohnhauses eine starke Rauchentwicklung aus der Erdgeschosswohnung. Da über den Aufenthalt der Bewohner der Brandwohnung nichts bekannt war musste davon ausgegangen werden, dass sie sich noch darin befinden könnten. Zwei Atemschutztrupps suchten unter Mitnahme eines C-Rohrs alle Räume ab, und konnten nach kurzer Zeit den Brandherd in der Küche lokalisieren. Dort war auf einem eingeschalteten Elektroherd Hausrat in Brand geraten. Die Bewohner waren glücklicherweise nicht in ihrer Wohnung.
Das Feuer, welches sich bereits auf Teile der Küchenzeile ausgebreitet hatte konnte innerhalb kürzester Zeit gelöscht werden. Mit der Wärmebildkamera der Feuerwehr Bischweier konnten noch glimmende Glutnester schnell entdeckt und ebenfalls abgelöscht werden. Im Anschluss wurde die Wohnung mit einem Überdruckbelüfter rauchfrei geblasen.

Fahrzeuge
 
- Abt. Kuppenheim
KdoW, ELW 1, HLF 20/16, LF 16
- Abt. Oberndorf
TSF-W
- Feuerwehr Bischweier
HLF 20/16
- Feuerwehr Gaggenau
DLK 23/12
Personal
26 Einsatzkräfte
Dauer
ca. 1 Stunde