Umwelteinsatz 4 - Messeinsatz

Am späten Mittwoch Abend meldete ein Bewohner, dass aus einem Heizkörper in seiner Wohnung eine stark riechende Flüssigkeit austreten würde. Die Feuerwehr führte Messungen durch um zu überprüfen ob die Flüssigkeit giftige oder gesundheitsschädliche Dämpfe erzeugt. Nachdem das Messgerät dies ausschließen konnte, und die Leitstelle mitteilte, dass zwichenzeitliche Recherchen ebenfalls ergaben, dass der Stoff unbedenklich für die Gesundheit ist, konnte die Feuerwehr wieder abrücken.

Fahrzeuge
KdoW
Personal
2
Einsatzkräfte
Dauer
ca. 1/2 Stunde